Uncategorized

Depression – mehr als nur traurig

By 11. März 2022 No Comments
Das Thema stieß auf großes  Interesse in dem Muslimischen Gemeinde und fand in den Räumlichkeiten der Friedensmoschee statt.  Die meisten  Anwesenden waren junge Frauen, es waren jedoch auch ein paar Herren anwesend.
Die Referentin, Sibel Nayman,  beschrieb ausführlich die Ursachen, Symptome und aktuellen Behandlungsmethoden einer Depression. Der Vortrag war sehr interaktiv gestaltet. Es gab mehrere Nachfrage, beispielsweise wie man zwischen einer Depression  und einer sogenannten Anpassungsstörung unterscheiden könne.
In dem Zusammenhang war es sehr wichtig zu erfahren,  dass gläubige  Muslime nicht unbedingt  vor einer Depression geschützt sind und dass sogar religiöse Pflichten  depressive Patienten überfordern und vermehrte Schuldgefühle auslösen, die die Symptome verstärken können. Der Vortrag war sehr spannend, hat grundlegend über das Krankheitsbild der Depression aufgeklärt und dem Publikum wertvolle Denkanstöße gegeben.

 

 

[vc_column column_padding=“no-extra-padding“ column_padding_position=“all“ background_color_opacity=“1″ background_hover_color_opacity=“1″

Leave a Reply