VERANSTALTUNGEN

  • Mo
    14
    Jun
    2021
    10:00 – 13:00 Uhr, Bürgertreff Die Villa, Äußere Brucker Str. 49, 91052 Erlangen

    Ran an die Töpfe, es wird erntefrisch und saisonal gekocht! Wer Rezepte der Saison kocht, hat vitaminreiches Obst und Gemüse auf dem Tisch. Außerdem schont das Kochen im Rhythmus der Jahreszeiten die Umwelt und sorgt für mehr Geschmack auf dem Teller.

    Gruppenleiterin: Israa Azaar

  • Do
    17
    Jun
    2021
    19:00 -21:30 Uhr, Pacelli-Haus (großer Saal), Sieboldtstraße 3, 91052 Erlangen

    Das Streben nach tiefen Glaubenserfahrungen und ästhetischen Dimensionen innerhalb des islamischen Denkens kennzeichnet den Sinn und Zweck der islamischen Mystik, arabisch Taṣawwuf. Im Rahmen eines Abendvortrags mit musikalischer Untermalung gibt unser Referent Einblicke in die verschiedenartigen und vielseitigen Merkmale der islamischen Mystik und geht auf die Bedeutung der mystischen Bewegungen innerhalb der islamischen Geschichte ein.

    REFERENT: Dr. Martin Mahmud Kellner, Vertretungsprofessor am Zentrum für Islamische Theologie Osnabrück

  • Fr
    02
    Jul
    2021
    18:30 - 20:30 Uhr, Erlanger Stadtbibliothek, Marktpl. 1, 91054 Erlangen

    Rassismus ist in unserer Gesellschaft noch immer sehr präsent. Im Falle des antimuslimischen Rassismus sind nicht nur Medien - oft ohne es selbst zu merken - Teil einer ständigen Erneuerung uralter Negativbilder des Islams. Neben dem Mediensystem ist auch das politische System mitverantwortlich dafür, dass der Rechtspopulismus heute den Islam zum Hauptfeindbild auserkoren hat und dieses Feindbild nicht zuletzt über digitale Kanäle verbreitet. Islamfeindlichkeit wird aber jenseits der Systeme auch in der Alltagskommunikation sowie in der Versammlungskommunikation (inkl. Schulen) ständig erneuert. Unsere Städte sind weitaus weniger Orte des direkten Kontakts zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen als wir oft glauben. Der Islam bleibt für viele Menschen auch in den Großstädten ungeachtet seiner eigentlichen Nähe doch eine ferne und fremde Realität. Der "Dialog der Kulturen" muss angesichts dieser Probleme auf vielen Ebenen viel besser durchdacht werden, um wirklich in Gang zu kommen und die Gesellschaft zu stabilisieren.

    Referent: Prof. Dr. Kai Hafez, Professor für Kommunikationswissenschaften mit Schwerpunkt Vergleichende Analyse von Mediensystemen und Kommunikationskulturen an der Universität Erfurt

  • Fr
    09
    Jul
    2021
    19:00 – 21:00 Uhr, Bürgertreff Isarstraße 12, 91052 Erlangen

    Nein-Sagen und Grenzen setzen gehört zweifellos mit zu den unangenehmen Seiten des Eltern-Daseins. Die eigenen Grenzen zu erkennen und zu akzeptieren ist hierbei wichtig, was wiederum Klarheit und Konsequenz erfordert. Wo und wie muss ich Grenzen setzen und welche Werte will ich meinem Kind dabei vermitteln? Auf diese sowie auf Ihre persönlichen Fragen wird die Erziehungsberaterin Frau Günaydin im Rahmen dieser Veranstaltung eingehen. 

    Referentin: Yeter Günaydin, Dipl. Sozialpädagogin, Erziehungsberaterin in Jugend- und Familienberatung Erlangen

  • Fr
    09
    Jul
    2021
    18:00 - 20:00 Uhr, Räumlichkeiten der TIG, Michael-Vogel-Straße 24B, 91052 Erlangen

    Wie sollte das perfekte Bewerbungsschreiben aufgebaut sein, um rundum zu überzeugen? Was ist für Personaler besonders wichtig, wenn sie Bewerber checken? Wie bereite ich mich richtig auf ein Bewerbungsgespräch vor? 2-3 Minuten können hier für deine berufliche Laufbahn entscheidend sein. In dem Workshop erhalten Jugendliche praktische Tipps, um sich auf diese Situationen vorzubereiten.

    REFERENT: Nur Tan, Spezialistin Ausbildung Deutschland bei INA Schaeffler

  • Di
    13
    Jul
    2021
    10:30 - 12:00 Uhr Mütter- Und Familientreff Erlangen e.V. Drausnickstr. 82, 91052 Erlangen

    In einer vertraulichen Runde besprechen und diskutieren Mütter verschiedene Themen rund um die Erziehung und den Alltag mit Kindern in Deutschland. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Projekt „Heimat Erlangen“ des Mütter- und Familientreffs Erlangen e:V. . Bei Interesse können Sie sich mit Frau Rosanna Mestice (Tel: 015733867571) in Verbindung setzen.

    REFERENTIN: Fatmeh Fatoum-Nekroumi, Diplom Psychologin und sozialpädagogische Referentin des MBE

  • Mo
    19
    Jul
    2021
    10:00 – 13:00 Uhr, Bürgertreff Die Villa, Äußere Brucker Str. 49, 91052 Erlangen

    Ran an die Töpfe, es wird erntefrisch und saisonal gekocht! Wer Rezepte der Saison kocht, hat vitaminreiches Obst und Gemüse auf dem Tisch. Außerdem schont das Kochen im Rhythmus der Jahreszeiten die Umwelt und sorgt für mehr Geschmack auf dem Teller.

    Gruppenleiterin: Israa Azaar

  • Do
    22
    Jul
    2021
    19:00 -21:00 Uhr, Pacelli-Haus (großer Saal), Sieboldtstraße 3, 91052 Erlangen

    In Jerusalem, wo Muslime, Juden und Christen leben, wohnt auch Nathan, der weise Jude, der dem muslimischen Sultan Salāḥ ad-Dīn seine Frage nach der wahren Religion beantworten soll. Anhand der Ringparabel findet Nathan einen Ausweg aus diesem Dilemma, welches bis heute noch unter den Anhängern der drei Himmelsreligionen diskutiert wird.

    Die Antwort, die Lessing durch die Hauptfigur seines Werkes anbietet, kann uns helfen, interreligiöse Themen und Problem unserer heutigen Zeit anzusprechen und ggf. zu lösen. Nicht umsonst gilt das Werk als Plädoyer für Toleranz und Humanität im Zeichen der Aufklärung.

    Über das Drama „Nathan der Weise“, seine Bedeutung für den interreligiösen Dialog und seine heutigen Reflexionen diskutieren unsere

    Referenten:

    Prof. Dr. Walter Sparn (em.) und Ahmed Arfaoui, Übersetzer und Promovend der Orientalistik

    Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Bildung Evangelisch und der Katholischen Erwachsenenbildung statt.

KONTAKT

MBE MUSLIMISCHES BILDUNGSWERK ERLANGEN e.V.

Rathausplatz 1, 91052 Erlangen – Zimmer 315-

E-Mail: mbe@ir-erlangen.de

www.mberlangen.de

Nelson Mandela

“Bildung ist die stärkste Waffe, die du nutzen kannst um die Welt zu verändern.”

Ernst von Feuchtersleben

“Wenn das Leben das höchste Gut ist, so ist Bildung der Schlüssel zum höchsten Gut.”

Carl Gustav Jung

“Denken ist schwer, darum urteilen die meisten.”

Sokrates

“Wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.”